Pfarrei Johannes Bosco - Berliner Südwesten

Gemeinschaft Joseph von Arimathäa

Einladung
zur Gründung der Gemeinschaft
vom hl. Josef von Arimathäa
in der Pfarrei Johannes Bosco

Gemeinschaft über den Tod hinaus sichtbar werden zu lassen

Chewra Kadischa nennt man die seit der frühen Neuzeit in jüdischen Gemeinden bestehenden Beerdigungsgesellschaften. Die Gemeinschaft vom hl. Josef von Arimathäa hat diese Tradition aufgegriffen und sich am Festtag des hl. Josef von Arimathäa am 17. März 2021 auf Initiative der Dominikaner in Berlin gegründet.
In einer Zeit, in der immer mehr Menschen einsam versterben oder christliche Angehörige fehlen ist es schwer, die Feier der Beerdigung würdig zu begehen. Dabei sollte doch der Verstorbene, der durch die Taufe in die Gemeinde aufgenommen wurde, auch von der Gemeinde auf seinem letzten Weg begleitet werden. Im Glauben an die Auferstehung kann die Gemeinschaft vom hl. Josef von Arimathäa Zeugnis davon geben, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Die Würde des Menschen ist nicht nur auf das Leben bezogen, sondern auch der Tod und das Begräbnis gehören zu einem würdevollen Leben dazu.

Die Gemeinschaft des hl. Josef von Arimathäa setzt sich daher als Ziele:

  • jedem Mitglied ein würdevolles Begräbnis zu ermöglichen
  • die Gemeinschaft über den Tod hinaus sichtbar werden zu lassen
  • als Solidargemeinschaft füreinander und für die einsam Verstorbenen da zu sein
  • im Gebet miteinander dauerhaft verbunden zu bleiben
  • Hilfen im Hinblick auf Hospizbegleitung, Trauerbegleitung, Vorsorgeplanung und bei Bedarf Unterstützung von Angehörigen bei der Vorbereitung einer Bestattung anzubieten

Alle Gemeinschaften treffen sich jährlich am Festtag des hl. Josef von Arimathäa (17. März) und am Allerseelentag (2. November) nach der hl. Messe in der Klosterkirche St. Paulus in der Oldenburger Straße 46 in Berlin-Moabit.

Mitglied unserer Gemeinschaft für die Pfarrei Johannes Bosco kann jeder werden, der bereit ist, sich für die Verwirklichung dieser Ziele einzusetzen. Ein erstes Informationstreffen findet am 29.10.2022 nach der Vorabendmesse im kleinen Pfarrsaal der Gemeinde Heilige Familie statt.

Für weitere Informationen und Ihre Fragen steht Ihnen jederzeit Diakon Andreas Kopf (andreas.kopf@erzbistumberlin.de) zur Verfügung. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön für Ihr Interesse und vielleicht sogar Ihre Bereitschaft, unserer Gemeinschaft beitreten zu wollen!